• Lange Geschichte, mein Systemadministrator auf der Arbeit hat als kleines Kind, in Nürnberg, zu viele CD's mit OpenSUSE bekommen und ist seitdem mit diesem Virus infiziert 🙂 Und er liegt mir ständig damit in den Ohren das Auszuprobieren.

    Da das Manjaro mit KDE Plasma, mit ein paar kleinen Fehlern, sehr gut läuft hatte ich noch eine NVMe über. Und zwar die mit der alten Linux Mint Cinnamon Installation. Da konnte der alte Distrohopper doch nach Ansicht dieses Videos


    doch nicht dran vorbei, das mal zu installieren.

    Mein Systemadministrator und ich haben viel über dieses Video diskutiert. Komme ich zu dem selben Ergebnis? Es gab eine schnelle Testinstallation auf einem alten Notebook. Lief soweit gut. Da ist mir doch das erste Highlight bei OpenSUSE Tumbleweed aufgefallen. Der Installer, ist das Beste was ich bisher gesehen und getestet habe.

    Und ich mag an diesen ganzen YT Videos nicht, wenn sie in einer VM installiert werden. Echte Tests macht man auf echter Hardware, nur so lernt man die Tücken kennen. Ein paar Bilder (Fotos mit meinem Smartphone)

    Auswahl des Desktops
    Bild1_ergebnis.png

    Dateisystem einstellen
    Bild2_ergebnis.png

    Die fertigen Systemeinstellungen, bevor es los geht
    Bild3_ergebnis.png

    Tumbleweed ist eine rollende Installation, einmal installieren, danach kommen dann ständig alle Aktualisierungen. Man ist also immer mit sehr "frischer" Software unterwegs. Das mag nicht jeder, das ist mir bekannt. Für die, die es anders mögen gibt es OpenSUSE Leap.

    Beispiel für ein Update

    localhost:~ # zypper dup
    Loading repository data...
    Reading installed packages...
    Warning: You are about to do a distribution upgrade with all enabled repositories. Make sure these repositories are compatible before you continue. See 'man zypper' for more information about this command.
    Computing distribution upgrade...
    
    The following 137 packages are going to be upgraded:
      Mesa Mesa-dri Mesa-gallium Mesa-libEGL1 Mesa-libGL1 Mesa-libglapi0 Mesa-libva bluedevil5 bluedevil5-lang breeze breeze5-cursors breeze5-decoration
      breeze5-style breeze5-style-lang breeze5-wallpapers discover discover-backend-flatpak discover-backend-fwupd discover-backend-packagekit discover-lang
      drkonqi5 drkonqi5-lang ethtool gmenudbusmenuproxy gtk2-metatheme-breeze gtk3-metatheme-breeze kactivitymanagerd kactivitymanagerd-lang kcm_sddm
      kcm_sddm-lang kde-cli-tools5 kde-cli-tools5-lang kde-gtk-config5 kde-gtk-config5-gtk3 kgamma5 kgamma5-lang khotkeys5 khotkeys5-lang kinfocenter5
      kinfocenter5-lang kmenuedit5 kmenuedit5-lang kscreen5 kscreen5-lang kscreen5-plasmoid kscreenlocker kscreenlocker-lang ksshaskpass5 ksshaskpass5-lang
      ksysguardsystemstats-data ksystemstats5 ksystemstats5-lang kwayland-integration kwin5 kwin5-lang kwrited5 layer-shell-qt5 libKF5Screen7
      libKScreenLocker5 libKSysGuardSystemStats1 libbreezecommon5-5 libgbm1 libkdecorations2-5 libkdecorations2-5-lang libkdecorations2private9
      libkscreen2-plugin libksysguard5 libksysguard5-imports libksysguard5-lang libksysguard5-plugins libncurses6 libpython3_10-1_0 libstorage-ng-lang
      libstorage-ng-ruby libstorage-ng1 libvdpau_nouveau metatheme-breeze-common milou5 milou5-lang ncurses-utils openSUSE-release
      openSUSE-release-appliance-custom oxygen5-sounds plasma-browser-integration plasma-browser-integration-lang plasma-nm5 plasma-nm5-lang
      plasma-nm5-openconnect plasma-nm5-openvpn plasma-nm5-pptp plasma5-addons plasma5-addons-lang plasma5-defaults-openSUSE plasma5-desktop
      plasma5-desktop-emojier plasma5-desktop-lang plasma5-disks plasma5-disks-lang plasma5-integration-plugin plasma5-integration-plugin-lang plasma5-pa
      plasma5-pa-lang plasma5-session plasma5-session-wayland plasma5-systemmonitor plasma5-systemmonitor-lang plasma5-theme-openSUSE plasma5-thunderbolt
      plasma5-thunderbolt-lang plasma5-workspace plasma5-workspace-branding-openSUSE plasma5-workspace-lang plasma5-workspace-libs polkit-kde-agent-5
      polkit-kde-agent-5-lang powerdevil5 powerdevil5-lang python310 python310-base python310-curses python310-dbm python310-gobject python310-gobject-cairo
      rsync ruby3.1-rubygem-ruby-dbus sddm-theme-openSUSE systemsettings5 systemsettings5-lang terminfo terminfo-base terminfo-iterm terminfo-screen
      xdg-desktop-portal-kde xdg-desktop-portal-kde-lang xembedsniproxy yt-dlp yt-dlp-bash-completion
    
    The following product is going to be upgraded:
      openSUSE Tumbleweed  20220622-0 -> 20220623-0
    
    137 packages to upgrade.
    Overall download size: 130.1 MiB. Already cached: 0 B. After the operation, additional 119.5 KiB will be used.
    Continue? [y/n/v/...? shows all options] (y):
    

    Installiert habe ich KDE Plasma, den finde ich aktuell richtig gut auch wenn ich noch verschiedene Dinge lernen muss.

    Und bevor ich das jetzt vergesse und dann irgendwann wieder suche, wie installiert man Multimediacodecs!?

    zypper ar -cfp 90 http://ftp.gwdg.de/pub/linux/misc/packman/suse/\
    openSUSE_Tumbleweed/ packman
    zypper dup --from packman --allow-vendor-change
    

    Quelle: https://de.opensuse.org/Portal:Tumbleweed

    Das hatte gereicht um ein paar Probleme zu fixen. Keine Abspielfunktion von m3u Files. Keine Videos in Telegram usw.

    Ich werde das hier vermutlich in lockerer Reihenfolge ergänzen, so nach dem Motto, was mir wichtig erscheint.


  • Schauen wir heute mal auf die vorhandenen Probleme.

    Grafiktreiber

    Als erstes ist wie immer, das Problem aufgetaucht, das die noveau Treiber ruckeln. Ich vermute, das Nicht-Gamer das gar nicht sehen aber wenn man seit über 20 Jahren zockt, dann sieht man das. Für Laien, wenn man z.B. auf einer Nachrichtenwebseite scrollt, dann kommt es immer zu Mini-Lags. Das nervt kolossal. Also habe ich den NVidia Grafiktreiber installiert.

    b66b9d87-a1b9-4f83-aee4-535cd5e48338-grafik.png

    Bash

    Wenn man eine Konsole aufmacht, die Bash und diese auf den zweiten Monitor verschiebt ändert sich die Auflösung.

    af91f904-0b44-448a-8e59-d8536ea640d7-grafik.png

    Der Cursor steht neben der Stelle wo die Zeichen auftauchen. Das Problem scheint zu sein, das die Bash die Profile nicht respektiert. Wenn ich dann per Hand mein angelegtes Profil lade, das auf Standard steht, dann ist der Fehler weg. Ich habe keine Lösung für das Problem gefunden. Ich vermute, das es an den NVidia-Treibern liegen könnte!???

    Screen off

    Wenn man weg ist vom Rechner, wird man ausgeloggt und irgendwann gehen dann die Monitore aus. Wenn man wiederkommt, kann man sich nicht mehr einloggen. Das Passwort Feld nimmt nichts mehr an. Ich muss dann auf Benutzerwechseln klicken, das ich dann wieder ein PW eingeben kann. WTF!?

    Eben nochmal getestet, ging aber das PW musste blind getippt werden. Es gab kein Feedback im PW-Feld.

    Das sind aktuell die größten Baustellen.


  • Die guten Sachen

    Installer

    Den habe ich oben schon ausreichend gelobt, ganz großes Kino. Das sollte überall so sein 😉

    Drucker

    Im Video wurde die Druckerinstallation unter OpenSUSE bemängelt. Ich habe einen Drucker, der wirklich auf vielen Distros rumzickt.

    https://linux-nerds.org/topic/1179/linux-mint-20-3-cinnamon-scannen-mit-hp-laserjet-pro-mfp-m28a

    Ich hatte jetzt keinen besonderen Probleme.

    Scanner

    Ein wenig schwieriger, man muss schon wissen, das der User zu der Gruppe (scan?) gehören muss. Das geht aber nur wenn man sich entweder aus- und wieder einloggt oder einmal neustartet. Ansonsten die üblichen Dingen, die man auch auf anderen Distros machen muss.

    Am Ende lief auch das.

    snapper

    Bedingt durch das BRFS kann man nun sehr schön mit Snapshots arbeiten. OpenSUSE legt auch immer automatisch welche an, die man dann ggf. zurückrollen kann.

    localhost:~ # snapper list
      # | Type   | Pre # | Date                     | User | Used Space | Cleanup | Description           | Userdata     
    ----+--------+-------+--------------------------+------+------------+---------+-----------------------+--------------
     0  | single |       |                          | root |            |         | current               |              
     1* | single |       | Thu Jun 23 16:52:01 2022 | root | 112.00 KiB |         | first root filesystem |              
     2  | single |       | Thu Jun 23 16:57:21 2022 | root | 112.56 MiB | number  | after installation    | important=yes
    36  | pre    |       | Thu Jun 23 20:45:11 2022 | root |   1.63 MiB | number  | zypp(ruby.ruby3.1)    | important=yes
    37  | post   |    36 | Thu Jun 23 20:47:55 2022 | root |  46.27 MiB | number  |                       | important=yes
    81  | pre    |       | Fri Jun 24 21:33:01 2022 | root | 100.00 KiB | number  | yast sw_single        |              
    82  | pre    |       | Fri Jun 24 21:33:38 2022 | root |  64.00 KiB | number  | zypp(ruby.ruby3.1)    | important=no 
    83  | post   |    82 | Fri Jun 24 21:33:39 2022 | root |   6.25 MiB | number  |                       | important=no 
    84  | post   |    81 | Fri Jun 24 21:36:34 2022 | root | 368.00 KiB | number  |                       |              
    88  | pre    |       | Fri Jun 24 22:06:45 2022 | root | 384.00 KiB | number  | yast sw_single        |              
    90  | post   |    88 | Sat Jun 25 07:39:41 2022 | root |  96.00 KiB | number  |                       |              
    91  | pre    |       | Sat Jun 25 07:53:55 2022 | root | 112.00 KiB | number  | zypp(zypper)          | important=yes
    92  | post   |    91 | Sat Jun 25 07:54:24 2022 | root |  33.89 MiB | number  |                       | important=yes
    93  | pre    |       | Sat Jun 25 09:57:07 2022 | root |  32.00 KiB | number  | yast snapper          |              
    94  | post   |    93 | Sat Jun 25 09:57:15 2022 | root |  16.00 KiB | number  |                       |              
    95  | pre    |       | Sat Jun 25 11:09:31 2022 | root |  32.00 KiB | number  | yast sw_single        |  
    

    Diese Snapshots kann man auch nach dem Neustart auswählen und wieder installieren lassen. Wenn man so was mag ist das ein schönes Spielzeug 🙂


  • Mein persönliches Fazit

    Man merkt OpenSUSE den Firmen Ansatz an, aber das Konzept dahinter ist leider ein wenig altbacken, in soweit muss ich dem Ersteller des Videos recht geben.

    Was mich angesprochen hat, steht oben ja bereits. Der Installer ist wirklich fein, das snapper Toll ist klasse, aber...

    • Den Installer brauche ich im Normalfall einmal, danach im besten Fall jahrelang nicht mehr
    • Das Tool snapper kann ich auch auf jeder anderen Distribution einsetzen!

    Hier auf Manjaro

    [frank-ms7c37 ~]# pacman -S snapper
    Abhängigkeiten werden aufgelöst …
    Nach in Konflikt stehenden Paketen wird gesucht …
    
    Pakete (1) snapper-0.10.2-2
    
    Gesamtgröße des Downloads:             0,71 MiB
    Gesamtgröße der installierten Pakete:  2,64 MiB
    
    :: Installation fortsetzen? [J/n] 
    

    Btrfs natürlich vorausgesetzt, sonst macht das ja keinen Sinn.

    Was hat mich jetzt von Tumbleweed vertrieben? Es waren die vielen kleinen Dinge, die in Summe, es für mich dann irgendwann nicht akzeptabel machen Tumbleweed auf Dauer einzusetzen.

    An die OpenSUSE-Fans da draußen es ist nicht schlecht, mit wochenlanger Einarbeitung bekomme ich dann vermutlich irgendwann einen funktionierenden Desktop hin.

    Mich sprechen andere Konzepte mehr an, also zurück zu Manjaro 🙂 Aber, wie viele die hier lange mitlesen, wird es vermutlich irgendwann in Kürze sowieso wieder zu Linux Mint Cinnamon zurückgehen 😎

    Und wollen wir hoffen, das X11 bald Geschichte ist....

  • Referenced by  FrankM FrankM 
  • 1
  • 1
  • 4
  • 4
  • 1
  • 3
  • 14
  • 49