Aufgrund diverser Code Stellen in meinen beiden Projekten, die etwas wirr aussahen, habe ich ja obige Grundlagenarbeit gemacht gehabt.

Am Wochenende habe ich dann das Erlernte in die Tat umgesetzt und mein PyWebIO Projekt vollständig umgebaut. Dabei konnte ich viel Code eliminieren und es wesentlich übersichtlicher gestalten.

Dabei lernt man dann auch immer wieder eine Menge dazu und so entstand meine erste Funktion mit **kwargs 🙂

@staticmethod def update(counter, **kwargs):

Wer was im Code wühlen möchte, findet das Repo zu meinem Restic UI auf Basis von PyWebIO hier.

Da die Funktionen jetzt alle drin sind und hoffentlich auch alle funktionieren, mach ich mal die Tage wieder ein Video. Dabei finde ich immer die meisten Fehler 😁