Ich grabe das noch mal aus. Da ich ja an solcher Technik immer interessiert bin, habe ich mir eben noch mal Gedanken gemacht, ob ich mir den R6S nicht zu Weihnachten gönnen soll.

Meine Entscheidung ist aktuell Nein!

Warum?

Mein aktueller R5S läuft absolut rund, ich habe da mein NAS drauf, es laufen ein paar Docker Container und das Wichtigste, die interne NVMe bildet meinen Datenspeicher für Docker und sichert die Backups von meinem NAS, die regelmäßig mit Restic erstellt werden.

Da ich aber dann kein NVMe Laufwerk einbauen kann, der Port ist wohl der 2. 2,5G Schnittstelle zum Opfer gefallen, bleib ich erst mal beim R5S.

Aktuell ist der auch für meine Anforderungen schnell genug.

Eine 2,5G Verbinung brauche ich aktuell auch nur zwischen dem Haupt-PC und dem R5S (NAS).

Und der Preis ist ja leider auch nicht ohne. Ja, alles wird teurer, aber dann muss man auch schauen, ob man einen echten Mehrwert hat.

Es würde mich trotzdem freuen, wenn ich hier einen Erfahrungsbericht von einem User lesen könnte.

Hat jemand zugeschlagen?